Sie befinden sich hier: Home  Produktionen 

Polizeiruf 110: Die Lücke, die der Teufel lässt


Eine junge Frau, Meike Ribkow (Katja Bürkle), überfällt mit einer Bombe um den Hals eine Bank. Sie wird vor der Bank mit ihrem Geldkoffer von der Polizei gestellt. Friedl Papen (Double: Florian Münzer), der Uli Steiger (Stefanie Stappenbeck) gerade erst von der Bundeswehr zur Polizei abgeworben hat, überlässt ihr die Einsatzleitung. Doch dann explodiert die Bombe in dem Moment, in dem Friedl Papen direkt neben der jungen Frau steht. Beide sterben auf der Stelle. Es kann eigentlich nicht mehr schlimmer kommen, doch kurz darauf stellt sich heraus, dass der Geldkoffer im Chaos der Explosion verschwunden ist. Die ersten Spuren führen in eine Reihenhaussiedlung vor den Toren Münchens. Dort wohnen Hausbesitzer, die auf übelste Weise von Banken und Heuschrecken abgezockt wurden. Kommissarin Steiger, aufgrund des Todes ihres Kollegen Papen vom Dienst beurlaubt, ermittelt undercover in der Reihenhaussiedlung, und trifft dort auch auf Georg Pranger (Franz Xaver Kroetz), den letzten bayerischen Hofnarren.


Produziert von:
Bavaria Fernsehproduktion GmbH
Produziert für:
BR
Stab und Besetzung
Produzent André Zoch
Autor Dirk Kämper
Regie Lars Montag
Produktionsleitung Jürgen Klauser
Herstellungsleitung Maike Beba (BR), Herbert Häußler (Bavaria)
Redaktion Dr. Cornelia Ackers
Darsteller Stefanie Stappenbeck (Kriminalhauptkommissarin Ulrike Steiger), Franz Xaver Kroetz (Georg Pranger), Traute Hoess, Milan Peschel, Katja Bürkle (Meike Ribkow), Florian Münzer (Double für Jörg Hube: Friedl Papen)
Produktionszeit 09.11.2009 bis 08.12.2009
Erstausstrahlung 11.04.2010 20:15 Uhr Das Erste
7,11Mio / 19,4% (ab 3)
2,0Mio / 12,9 % (14-49)
Länge 90 Min.
Drehort München und Umgebung

Meldungen

Ein Unternehmen von Bavaria Film und ZDF Enterprises.

© 2017 Bavaria Fernsehproduktion GmbH, Bavariafilmplatz 7, D-82031 Geiselgasteig, T +49 (0) 89 / 6499-0, info@bavaria-film.deImpressumDatenschutzSitemap
facebooktwittergoogle+