Sie befinden sich hier: Home  Produktionen 
  •  

    © ZDF / Bavaria Fernsehproduktion / Arvid Uhlig
© ZDF/Bavaria Fernsehprod./Marco Meenen

Inga Lindström: Liebe deinen Nächsten


Esther Carlson gibt in ihrem schnuckeligen Haus am Meer Yogaseminare und Workshops für gesundes Essen, weit abseits des Trubels, den sie früher als Ballerina hatte. Die Idylle wäre das Paradies, wenn es Nachbar Marvin Blom nicht gäbe. Der ehemalige Richter hat sich mittlerweile ganz der Forschung verschrieben und sich allein in seinem großen Haus zwischen mindestens 1000 Büchern vergraben. Als Familienrichter hat er selbst der Liebe und einem funktionierenden Familienleben abgeschworen und ist stets auf der Suche nach besinnlicher Ruhe, die er mit einer aktiven Nachbarin wie Esther selten bekommt. Als dann auch noch seine Tochter Julia und Enkelin Nina bei ihm auftauchen und eine Weile bleiben wollen, ist es mit der Struktur ganz vorbei. Julia war das Ergebnis eines One-Night-Stands und Marvin hat erst von seiner Tochter erfahren, da war sie schon 30 Jahre alt. Dementsprechend innig ist ihr Verhältnis. Als Julia ohnmächtig zusammenbricht und ins Krankenhaus kommt, muss Marvin sich für eine Zeit allein um seine Enkeltochter Nina kümmern, die bald lieber bei Nachbarin Esther ist, als mit ihrem grantigen Großvater abzuhängen. Esther hingegen ist mit ihren ganz eigenen Problemen konfrontiert. Jetzt, wo sie sich ein kleines Paradies mit ihrem Häuschen und dem schönen Garten geschaffen hat, quasi endlich angekommen ist, möchte die Vermieterin selbst wieder einziehen. Als Marvin davon erfährt, bemerkt er, dass es ihm keineswegs egal wäre, wenn er Esther nicht mehr in seinem Leben hätte, dass ihm ihre Schlagabtäusche irgendwie Spaß machen. Und auch Esther spürt plötzlich, dass sie weit mehr verlieren würde als nur ihre Bleibe. Unterdessen wird Julia im Krankenhaus nicht nur das Leben gerettet, sondern auch die Liebe. Denn der Grund für die Flucht zu ihrem Vater war: die unglückliche Liebe zu einem Mann. Durch Arzt Per erfährt auch sie schnell, dass nicht alle Männer Idioten sind und, dass das, was sich am meisten neckt, oft am meisten liebt. 


Produziert von:
Bavaria Fernsehproduktion GmbH
Produziert für:
ZDF
Stab und Besetzung
Produzent Ronald Mühlfellner
Producer Christina Henne
Autor Christiane Sadlo
Regie Matthias Kiefersauer
Produktionsleitung Asaad Mounajed
Herstellungsleitung Sascha Ommert
Kamera Thomas Etzold
Ton Lutz Pape
Schnitt Christian Nauheimer
Szenenbildner Dieter Bächle
Redaktion Alexander S. Tung
Darsteller Franziska Schlattner, Rufus Beck, Mira Bartuschek, Emilia Bernsdorf, Alexander Koll, Christof Arnold, Stefanie Höner, Sonja Baum, Barbara Bauer u.v.a.
Produktionszeit 15.06.2015 bis 10.07.2015
Erstausstrahlung 29.11.2015 20:15 Uhr ZDF
Länge 90 Min.
Drehort Schweden / Stockholm, Nyköping und Umgebung
Pressekontakt S&L Medianetworx GmbH
Manuela Waberski
+49 89 236849-710
mwaberski@medianetworx.de

Meldungen

Ein Unternehmen von Bavaria Film und ZDF Enterprises.

© 2017 Bavaria Fernsehproduktion GmbH, Bavariafilmplatz 7, D-82031 Geiselgasteig, T +49 (0) 89 / 6499-0, info@bavaria-film.deImpressumDatenschutzSitemap
facebooktwittergoogle+