Sie befinden sich hier: Home  Unternehmen  Presse 
  •  

    Klaus J. Behrendt als "Max Ballauf" und Dietmar Bär als "Freddy Schenk" bei den Dreharbeiten zum "Tatort Köln: Bausünden".
    © 2017 WDR/Martin Valentin Menke

Bavaria Fernsehproduktion

Ballauf und Schenk ermitteln seit 20 Jahren: Drehstart für „Bausünden“

[10.03.2017]

Köln – "Willkommen in Köln" hieß es für die beiden Kommissare Max Ballauf (Klaus J. Behrendt) und Freddy Schenk (Dietmar Bär) 1997. Es war der erste "Tatort" mit den beiden Ermittlern. Regie führte damals Kaspar Heidelbach. Genau 20 Jahre später setzt er nun auch den Geburtstags-Tatort „Bausünden“ in Szene. Es ist der 71. Fall der Kölner Ermittler. Produziert wird er von der Bavaria Fernsehproduktion (Produzentin: Sonja Goslicki).

Ballauf und Schenk kommen darin mit der dunklen Seite der Baubranche in Berührung: Die Hotelangestellte Marion Faust wurde zu Hause gewaltsam vom Balkon gestürzt. Ballauf und Schenk finden heraus, dass sie kurz vor ihrem Tod mehrere besorgte Nachrichten auf dem Anrufbeantworter von Susanne Baumann (Jana Pallaske) hinterlassen hatte. Doch die Mitarbeiterin des international renommierten Architekturbüros Könecke & Partner ist derzeit unauffindbar.

Könnte ihr Mann Lars Baumann (Hanno Koffler) etwas mit der Sache zu tun haben? Als Bauleiter müsste er eigentlich längst zurück in Katar sein, wo Könecke & Partner für die Fußball-WM 2022 baut. Auch er ist angeblich dringend auf der Suche nach seiner Frau. Und offensichtlich hatte es an der Hotelrezeption erst kürzlich einen lauten Streit zwischen ihm und Marion Faust gegeben. Doch als die Kommissare ihn auf dem Präsidium verhören wollen, taucht er unter.

Der Tatort „Bausünden“ ist eine Produktion von Sonja Goslicki für die Bavaria Fernsehproduktion, Niederlassung Köln, im Auftrag des WDR (Redaktion: Götz Bolten). Das Drehbuch stammt von Uwe Erichsen und Wolfgang Wysocki. Die Dreharbeiten laufen bis Anfang April in Köln und Umgebung. Der Sendetermin ist für 2018 vorgesehen.

Kontakt

Bavaria Film GmbH
Presse + Kommunikation
Bavariafilmplatz 7
D-82031 Geiselgasteig 

Tel.: +49 (0)89/6499-3900
Fax: +49 (0)89/6499-3901

presse@bavaria-film.de

Firmen zur Meldung

Ein Unternehmen von Bavaria Film und ZDF Enterprises.

© 2017 Bavaria Fernsehproduktion GmbH, Bavariafilmplatz 7, D-82031 Geiselgasteig, T +49 (0) 89 / 6499-0, info@bavaria-film.deImpressumDatenschutzSitemap
facebooktwittergoogle+